Veranstalter:

AV Rauris


Sponsoren:

 

TVB Rauris

Naturfreunde

 

1384239

 

Logo NEU 2014 CMYK JPG

 

Hagan

 

Ausrüstungsliste für das Sonnblickrennen

  • Tourenski: Minimallänge 150 cm - Minimalbreite 60 mm

  • Bindungen: Die Skibindungen müssen für den Aufstieg freie Beweglichkeit der Absätze erlauben und für die Abfahrt fixiert werden können. Die Bindung muss mit einem seitlichen und geraden Auslösesystem versehen sein.

  • Skistöcke: Ein Paar Alpin- oder Langlauf-Skistöcke.

  • Skischuhe: Die Schuhe müssen über den Fußknöchel reichen und Fuß und Knöchel vollständig umfassen, sowie den Anforderungen des hochalpinen Wettbewerbs gerecht sein.

  • Rucksack: Der Rucksack muss groß genug sein, um das für den Wettbewerb erforderliche Material zu fassen.(+Skihalterung)

  • Felle: Ein Paar Felle.

  • LVS: Ein digitales 3 Antennen Lawinenverschütteten Suchgerät (457 kHz), in einwandfreien Betriebszustand. Das LVS ist am Körper, unterhalb der Kleidung im ON-Modus (senden) während des gesamten Wettlaufs zu tragen.

  • Helm: Alle Wettläufer/innen müssen mit einem Skitourenhelm ausgerüstet sein. Das Tragen des Helmes mit geschlossenem Riemen ist während des gesamten Wettlaufs verpflichtend.

  • Lawinenschaufel: Lawinenschaufel mit einer Minimalfläche des Schaufelblattes von 20*20 cm, Mindestlänge Schaufel und Stiel 50 cm.

  • Schneesonde: Mindestlänge der Schneesonde 240 cm.

  • Sitzgurt/Klettersteigset: Sitzgurt und Klettersteigset müssen der Norm (UIAA-Siegel) entsprechen.

  • Steigeisen: 1 Paar Steigeisen mit mindestens 10 Zacken.

  • Harscheisen: Harscheisen können von den Teilnehmer/Innen wenn gewünscht mitgenommen werden, sind aber nicht verpflichtend.

  • Sanitätsmaterial: Sanitätstasche mit mindestens: Rettungsdecke (1,80m²), elastische Binde, Verbandspflaster , Wundtupfer.

  • Kleidung: Jede/r Teilnehmer/In ist dafür verantwortlich, eine entsprechende Bekleidung und Ausrüstung zu tragen bzw. mitzuführen. Insbesondere bei kalter Witterung in der hochalpinen Lage oder der Gefahr eines Wetterumsturzes ist er/sie dafür verantwortlich, dass die Kleidung den Körper vor möglichem Auskühlen schützt.

 

  • Mindestausrüstung der Bekleidung

          Hochgebirgsjacke, windabweisend und atmungsaktiv

          Hochgebirgshose, windabweisend und atmungsaktiv

          Mütze oder ähnliches

          Ein paar Handschuhe, über das Handgelenk reichend

          Ein paar thermische Handschuhe

          Thermounterwäsche

Es wird vor dem Wettkampf und im Zielbereich bei den Rennläufern/innen, von der Rennleitung eine Materialkontrolle durchgeführt!    

Die Rennläufer/innen müssen ihr gesamtes Material vom Start bis zum Ziel eigenständig mittragen. Jegliche Art von Hilfe durch Drittpersonen ist untersagt und wird mit einer Disqualifikation geahndet!